Mannebacher Nachrichten

Mannebach macht sich fit

500.000 Rheinland-Pfälzer leben in Dörfern mit weniger als 500 Einwohnern. Noch. Denn viele zieht es in die Städte. Das ist auch im kleinen Mannebach so. Aber: der Bürgermeister kämpft.

Zum Abspielen des Videos, bitte auf das Foto klicken.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Erläuterungen zur "Die Dorfgesundheitshütte" (zum anschauen, bitte auf das Foto klicken und Download starten)
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Erläuterungen zur "Die Zukunft gestalten" (zum anschauen, bitte auf das Foto klicken und Download starten)
Bei Interesse der vollständigen Datei, kann diese gegen einen Betrag von € 35,-- beim Bürgermeister erworben werden. 
eMail bitte an: berndgard(et)t-online.de
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mannebacher Post

Internationales Work-Camp

Der Perma-Kultur-Garten wurde gebaut. Die jungen Erwachsenen aus 4 Kontinenten zeigten unter der Leitung von Jonas Gampe, Maxim und Thomas ein hervorragendes Engagement. Das Ergebnis im und um unser Dorf sowie die schöne Gartenanlage kann sich sehen lassen.

Der Aufenthalt bei den Mannebacher Familien war für die jungen Erwachsenen das High-Light, s. Feedback im Anhang.

Dank an alle, die dies möglich gemacht haben.

Schnelles Internet für Kümmern

innogy informiert über schnelles Internet in Onsdorf und dem Mannebacher Ortsteil Kümmern

  • Flächendeckender Breitbandausbau im Auftrag des Landkreises
    Trier-Saarburg

  • Infoveranstaltung am 24. Oktober 2018 in Onsdorf

Trier, 12. Oktober 2018

innogy arbeitet mit Hochdruck am Aufbau der flächendeckenden Breitband-Infrastruktur für schnelles Internet im Auftrag des Landkreises Trier-Saarburg und wird dafür insgesamt rund 500 Kilometer neue Glasfaserkabel verlegen. Im Zuge des Ausbaus werden bereits in wenigen Wochen die Gemeinde Onsdorf und der Mannebacher Ortsteil Kümmern an das schnelle Netz angeschlossen.

In Onsdorf werden Anwohner dann mit bis zu 120 Megabit pro Sekunde auf der Datenautobahn surfen können. Im Mannebacher Ortsteil Kümmern sind sogar noch höhere Bandbreiten bis zu 300 Megabit pro Sekunde möglich, da innogy die Glasfaser direkt bis in die einzelnen Häuser verlegt. Daher informiert innogy TelNet nun alle interessierten Bürgerinnen und Bürger aus Onsdorf bzw. aus dem Mannebacher Ortsteil Kümmern über die Produkte und beantwortet vor Ort alle Fragen zur Technik.

Die Informationsveranstaltung findet am 24. Oktober 2018 um 19 Uhr im Bürgerhaus Onsdorf

(Oberste Waasen 15) statt. Anwohner, Selbstständige und Gewerbetreibende aus dem neuen Ausbaugebiet sind herzlich zum Austausch mit den Experten von innogy Highspeed eingeladen. Telefonisch gibt es unter der kostenlosen Rufnummer 0800 99 000 66 Auskunft über die Angebote. Weitere Informationen finden Interessierte unter www.innogy-highspeed.de.

Ortsgemeinderat diskutiert im November ein Neubaugebiet für Kümmern

Der Termin der Ratssitzung wird rechtzeitig bekannt gegeben. 

Verbandsgemeindewahlen am 14.10.18 

Die Fusion zwischen der VG Kell und der VG Saarburg erfordert Neuwahlen.

Ein neuer, VG Bürgermeister wird gewählt. Kandidat: Jürgen Dixius.

Ein neuer VG Rat wird gewählt.

Zwei junge Mannebacher/in kandidieren für den VG-Rat.

Johanna und Thomas Lellig möchten sich kommunalpolitisch engagieren.

Da ziehe ich meinen Hut. Wir benötigen in Zeiten des immer mehr aufkommenden Rechtspopulismus junge Menschen, die sich für die kommunale Selbstverwaltung und damit für unsere Demokratie einsetzen.

Mannebach/Kümmern würde es gut tun mit zwei Stimmen im VG-Rat vertreten zu sein.

Karl Marx in Mannebach 01.11.18 17Uhr im Mannebacher Brauhaus

Die Dorfgemeinschaft lädt ein, 200 km/h Die rasante Karl-Marx-Historie Konzert mit Andreas Sittmann und „Kumpanen“!

Erleben Sie eine musikalisch literarische Revue über das Wirken Marx und der Trierer Revolutionäre

Bernd Gard
Ortsbürgermeister